Gottesdienst mit Abendmahl

Das Abendmahl wird im Gottesdienst gefeiert und vergegenwärtigt bzw. erinnert an das Sterben Jesu Christi für die Menschen.

Die Bibel erzählt:
„Der Herr Jesus, in der Nacht, da er verraten wurde und mit seinen Jüngern zu Tisch saß, nahm das Brot, sagte Dank und brach´s, gab´s seinen Jüngern und sprach: Nehmet hin und esset; das ist mein Leib, der für euch gegeben wird. Das tut zu meinem Gedächtnis. Desgleichen nach dem Mahl nahm er den Kelch, sagte Dank, gab ihnen den und sprach: Trinket alle daraus; das ist mein Blut des Neuen Bundes, das für euch und für viele vergossen wird zur Vergebung der Sünden. Das tut zu meinem Gedächtnis.“
Regelmäßig wird in den Gottesdiensten der Evangelischen Landeskirche in Baden das Abendmahl gefeiert. Es erinnert uns an das Leben und Sterben Jesu. Das Abendmahl hat viele Dimensionen: Es ist Befreiung und Stärkung zugleich, es ist Frieden mit Gott und Gemeinschaft untereinander, es ist Vergebung der Sünden und Feier einer neuen kommenden Welt. Das Abendmahl ist aber auch Trost in der Einsamkeit. Es ist Dankbarkeit für einen Gott, von dem wir alles haben, und es ist Mahnung, was wir haben, mit anderen zu teilen.
Es geht auf das letzte feierliche Mahl Jesu Christi mit seinen zwölf erstberufenen Jüngern am Vorabend seines Todes zurück, an das am Gründonnerstag erinnert wird.
Die neutestamentlichen Berichte stellen Jesu letztes Mahl und seine Einsetzungsworte verschieden dar und zeigen damit, dass die Urchristen das Abendmahl auf verschiedene Weise feierten und deuteten.
Der Sinn des Abendmahls ist jedoch bis heute geblieben: Im Teilen von Brot und Wein feiern Christen dabei die geheimnisvolle Gegenwart von Jesus Christus. In den biblischen Gleichnissen gebraucht Jesus das gemeinschaftliche Essen und Trinken als anschauliches Bild für die unmittelbare und heilende Nähe Gottes zu den Menschen. Deshalb wird das Mahl auch heute noch als heilige Handlung (Sakrament) begriffen, durch das die Gläubigen Gemeinschaft mit Gott und untereinander erfahren.
Seit dem Jahr 2001 sind auch Kinder zur Abendmahlsfeier eingeladen.

Pfarramt

Gymnasiumstr. 4
76297 Stutensee
07244 / 74 06 20

Bürozeiten:
Mo. + Mi.: 9.30 - 12.00 Uhr
Do.: 17.00 - 19.00 Uhr

Kalender

Predigtreihe im Sommer (3)

10:00 Uhr

14.08.2022 10:00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Jörg Seiter in Büchig

Europa - Der barmherzige Samariter: Lk 10, 25-37


Predigtreihe im Sommer (4)

10:00 Uhr

Gottesdienst mit Pfarrerin Dr. Karen Bergesch in Blankenloch

Leidenschaft für das Leben  - Die Heilung des Blindgeborenen: Joh 9,1-12


Predigtreihe im Sommer (5)

10:00 Uhr

28.08.2022 10:00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrerin Dr. Karen Bergesch in Büchig

Die Liebe Christi - Die phönizische Frau: Mt 15, 21-28


Zweisprachiger Gottesdienst

10:00 Uhr

mit Oberkirchenrat i.R. Prof. Dr. C. Schneider-Harpprecht,  Pfarrerin Dr. Karen Bergesch und Pfarrer Jörg Seiter

Das Band der christlichen Einheit und das gemeinsame Zeugnis der Kirchen - Die Frage der Mutter der Zebedäus Söhne: Mt 15,21-28

Der Gottesdienst findet zweisprachig statt: wechselweise bzw. sich ergänzend auf portugiesisch und deutsch. Portugiesisch sprechende Gäste der Vollversammlung sind dabei extra durch den ÖRK für diesen Gottesdienst eingeladen. Wir freuen uns sehr auf die Begegnung und den Austausch.


Krabbelgottesdienst

10:30 Uhr

"Andacht mit Eddi Eichhörnchen"

Gottesdienst für unsere Jüngsten und alle, die sie begleiten möchten